Webpages

Kommunikationsregeln

Die aretosophischen Regeln für faire und konstruktive Kommunikation [edit]


0. Das Gebot der Konsensbereitschaft (HZ)

 „Sei bemüht einen Konsens zu finden, der Deine berechtigten Interessen und die berechtigten Interessen anderer Menschen angemessen berücksichtigt!“

1. Das Dialoggebot (KE)

„Zeige Dialogbereitschaft indem Du regelmäßig Feedback einholst und auf die Argumente des anderen inhaltlich eingehst!“

2. Das Begründungsgebot (KL)

„Begründe Deine Behauptungen rational!“

3. Das Wahrhaftigkeitsgebot (KI)

„Sei wahrhaftig und sprich kongruent zu den eigenen Überzeugungen!“

4. Das Gebot der repressionsfreien Gesprächsatmosphäre (EE)

„Zeige dem Gesprächspartner durch respektvolles, wertschätzendes Verhalten, daß er ohne Angst vor Repressionen offen sprechen kann.“

5. Das Gebot der fairen und verbindlichen Gesprächsbedingungen (EL)

„Halte Dich an die vereinbarten (und kontextuell implizierten) Gesprächsbedingungen!“

6. Das Gebot der Annehmbarkeit der Botschaften (EI)

„Sprich in sachlich-beschreibenden (nicht-angreifenden, nicht-statusbegründeten) Aussagen und verwende insbesondere dann ausschließlich Ich-Botschaften („Ich verstehe ... nicht.“ anstatt „Du bist ein Wortverdreher.“) und verhaltensfokussierte Beschreibungen (Keine „Du bist …“ Aussagen, sondern „Das Verhalten … führt zu …“), wenn Du direkt oder indirekt über den anderen sprichst!“

7. Das Gebot des fairen konsensfördernden Kommunikationsverhaltens (UE)

„Verhalte Dich so, daß Du den Gesprächspartner (durch Vermeidung unterschwelliger verbaler und non-verbaler Angriffe und Einschüchterungsversuche, aggressiver Provokationen, destruktiver Druckmittel und problemfördernder Verhaltensweisen) darin unterstützt an einer fairen Konsenfindung aktiv teilzuhaben!“

8. Das Gebot des fairen konsensfördernden Sprachgebrauchs (UL)

„Verwende nur faire konsensfördernde und angemessene (nicht-irreführende) Formulierungen!“

9. Das Gebot der Konsensverinnerlichung (UI)

„Sei bereit Deine Meinung zu ändern!“

10. Das Gebot der kommunikativen Verantwortung (SW)

„Halte Dich an gemeinsame Abmachungen und sei bereit Belege oder Beweise zu liefern!“